Bitte beachten Sie folgende aktuelle Information zu Covid-19:
Wir freuen uns, dass wir auf Basis unseres Hygienekonzeptes und der aktuellen Corona-Schutzverordnung begleitete Seebestattungen unter Umsetzung der 3G-Regel mit bis zu 25 Begleitpersonen anbieten können. Weitere Informationen erhalten Sie hier .
 

Wir freuen uns, dass wir auf Basis unseres Hygienekonzeptes und der aktuellen Corona-Schutzverordnung begleitete Seebestattungen an Bord der MS Mira, MS Aries und MS Tarmo II mit bis zu 25 Begleitpersonen anbieten können. Die genauen Bestimmungen richten sich nach den Hygienekonzepten und Beschränkungen, die für das jeweilige Schiff und den Abfahrtshafen gelten.

Wir bitten darum, die Beisetzungen nur im engsten Familienkreis zu begleiten.

An Bord der MS Mira, MS Aries, MS Tarmo II und MS Northstar gilt
die 3-G-Regel:
Mitfahren dürfen geimpfte, genesene oder getestete Personen.

Wir bitten ALLE Gäste, auch geboosterte, aufgrund der räumlichen Enge an Bord, zusätzlich um einen negativen Corona-Test.
Dieser sollte nicht älter als 24 Stunden sein. Beim Betreten des Schiffes sind dem Bordpersonal die Nachweise
vorzulegen.
Dies gilt auch für Kinder / Jugendliche ab 6 Jahren.

Seebeisetzungen der DSBG auf anderen Schiffen können ebenfalls durchgeführt werden, bitte erfragen Sie jeweils bei uns die aktuellen Bestimmungen.

Gemäß den dringenden Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts dürfen NICHT teilnehmen:
Grundsätzlich sind an Covid-19-Erkrankte und Personen, die in den letzten 10 Tagen Kontakt zu COVID-19-Fällen hatten und Personen mit unspezifischer Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere von der Teilnahme an der Seebeisetzung ausgeschlossen sowie Personen, welche sich innerhalb der letzten 14 Tage vor dem Beisetzungstermin in Risiko-Gebieten im Ausland aufgehalten haben.
Die aktuellen Risikogebiete entnehmen Sie bitte den Empfehlungen des RKI.

  • Auf dem Weg zum Schiff beachten Sie bitte im öffentlichen Raum zu anderen Personen ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten (Abstandsgebot) Dies gilt nicht für im selben Haushalt lebende Personen.
  • Die medizinische (OP oder FFP2) Maske kann im Innenbereich am Sitzplatz abgenommen werden
  • Bitte halten Sie den Sicherheitsabstand von 1,5 Metern zu unseren Mitarbeitern ein.
  • Bitte haben Sie Verständnis, dass unsere Mitarbeiter Sie ohne Körperkontakt begrüßen.
  • Bitte verwenden Sie beim Betreten des Schiffes das bereitgestellte Desinfektionsmittel für Ihre Hände und halten Sie Ihren Impfnachweis, Genesenennachweis und Ihre negative Testbescheinigung bereit und füllen Sie an Bord die Teilnehmerliste wahrheitsgemäß aus.

Bitte beachten Sie, dass wir uns trotz aller Auflagen bemühen, Ihnen einen dem Anlass entsprechend angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.
Wir sind aber auch verpflichtet, auf die Gesundheit unserer Gäste sowie Mitarbeiter zu achten. Unsere Mitarbeiter sind daher angehalten, Verstöße gegen die Hygienemaßnahmen der Reederei zu melden und bei Missachtung vom Hausrecht Gebrauch zu machen.

Sie erreichen uns telefonisch

Das Team der DSBG
Haben Sie Fragen zu unseren Schiffen oder zum Ablauf der Seebestattung? Benötigen Sie Informationen über notwendige Formalitäten? Oder haben Sie eine andere Frage rund um die Seebestattung?
Wir beraten Sie gern! Rufen Sie uns einfach an:
Telefon0431 - 66 67 87 0
 

Die DSBG

In der Deutschen See-Bestattungs-Genossenschaft haben sich mehr als 400 Bestattungsunternehmen zusammengeschlossen, die einen hohen Standard und einen würdigen Rahmen für Beisetzungen zur See gewährleisten.
Die DSBG ist die größte deutsche Reederei für Seebestattungen. Sie verfügt über eigene Schiffe mit festen Besatzungen und bietet Beisetzungsfahrten von fast allen deutschen Häfen in der Nord- und Ostsee an, sowie international in allen Meeren der Welt.