Das müssen Sie beachten, wenn Sie eine Seebestattung wünschen:

Bestattungsrecht ist Sache der Länder, deshalb gibt es bundesweit eine große Bandbreite von Bestimmungen. In der Regel besteht die Anforderung, dass der Wille des Verstorbenen zu einer Seebestattung belegt sein muss.

Zu diesem Zweck können Sie ein handschriftliches Dokument hinterlegen, in dem Sie Ihren Willen zur Seebestattung erklären und begründen. Dieses Dokument ist gültig, wenn es Ihren vollen Namen und Ihr Geburtsdatum enthält und mit den Worten „Dies ist mein letzter Wille.“ schließt.

Falls kein solches Dokument vorliegt, muss die Verbundenheit des Verstorbenen zum Meer möglicherweise auf andere Weise nachgewiesen werden.


Vorsorge

Die besten Vorraussetzungen für eine Seebestattung bietet ein Vorsorge-Vertrag bei der DSBG. Hiermit sind der Wille zu einer Seebestattung sowie alle Gestaltungsoptionen und Wünsche eindeutig und klar dokumentiert.

Die Kosten der Seebestattung sind durch eine Einzahlung auf ein Konto bei der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG schon vorab gedeckt und die Deutsche See-Bestattungs-Genossenschaft e.G. sorgt dafür, dass auch alle Inhalte des Vorsorge-Vertrages umgesetzt werden.

Bei allen Fragen und Beratungsbedarf sind wir Ihnen natürlich gerne behilflich. Zögern Sie nicht, uns anzurufen.

Sie erreichen uns telefonisch

Das Team der DSBG
Haben Sie Fragen zu unseren Schiffen oder zum Ablauf der Seebestattung? Benötigen Sie Informationen über notwendige Formalitäten? Oder haben Sie eine andere Frage rund um die Seebestattung?
Wir beraten Sie gern! Rufen Sie uns einfach an:
Telefon0431 - 66 67 87 0
jetzt erreichbar
 

Die DSBG

In der Deutschen See-Bestattungs-Genossenschaft haben sich mehr als 400 Bestattungsunternehmen zusammengeschlossen, die einen hohen Standard und einen würdigen Rahmen für Beisetzungen zur See gewährleisten.
Die DSBG ist die größte deutsche Reederei für Seebestattungen. Sie verfügt über eigene Schiffe mit festen Besatzungen und bietet Beisetzungsfahrten von fast allen deutschen Häfen in der Nord- und Ostsee an, sowie international in allen Meeren der Welt.